Aktuelles

Aktuelles

Tagesankündigung IK 2018

Am 25. September 2018 findet das 6. Institutskolloquium der Reihe „Biozide – Materialien, Anwendungen und Trends“ statt. Nutzen Sie die Möglichkeit, eigene FuE-Ergebnisse oder Produktneuheiten vorzustellen.

» Anmeldung Teilnahme/Posterbeitrag


Messetermin

chemiepark forum 2017

ChemiePark Forum 2017 am 18.10.2017 im Chemiepark Bitterfeld-Wolfen.

Am 18.10.2017 kamen wir auf der Standortmesse in BItterfeld mit zahlreichen Fachbesuchern ins Gespräch. Die Unternehmensvertreter waren vom Spektrum des IKTR begeistert. Auch Dr. Jürgen Ude, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt, die Landtagsabgeordnete Prof. Dr. Angela Kolb-Janssen CPG-Geschäftsführer Dr. Michael Polk und der Oberbürgermeister der Stadt Bitterfeld-Wolfen, Herr Armin Schenk, informierten sich über die FuE-Themen und Dienstleistungen des IKTR. 



IKTR Seminar Kunststoffanalytik 2017

am 7. Juni 2017 in Weißandt-Gölzau

Bereits zum zweiten Mail fand am 7. Juni 2017 der Applikationstag gemeinsam mit den Firmen Mettler-Toledo und Thermo Fisher Scientific in Weißandt-Gölzau statt. Über 30 Teilnehmen hörten den Fachvorträgen zur Charakterisierung und Qualitätskontrolle von Kunststoffen zu und konnten sich am Nachmittag über Messmethoden und Auswertefunktionen der Analysegeräte anhand von praktischen Beispielen informieren.

Zu den Praxisstationen gehörten FT-IR, Raman, thermische Analyse (mit und ohne IR-Kopplung) und Rheometrie.

- Thermoanalytische und spektroskopische Methoden zur Qualitätskontrolle von Kunststoffen
- in Kooperation mit Mettler-Toledo und Thermo Fisher Scientific



IKTR erweitert seine Analytikmöglichkeiten

Neue Geräte

Gel-Permeations-Chromatographie

Schlagzähigkeit, Festigkeit und andere wichtige Eigenschaften eines Kunststoffs werden entscheidend von seiner Kettenlängenverteilung bestimmt. Gemessen werden kann diese Größe mit chromatographischen Verfahren.

Mit der 1260 Infinity II von Agilent Technologies hat das IKTR eine moderne GPC erworben, die die schnelle und genaue Analyse von Polymerproben erlaubt. Das Gerät verfügt über zwei unterschiedliche Sensoren, die auch bei wenig bekannten Polymeren eine zuverlässige Bestimmung der Kettenlängenverteilung erlauben.

UV-vis-Spektroskop

Mit dem Evolution 201 von Thermo Scientific steht dem IKTR ein modernes UV-vis-Spektroskop zur Verfügung. Proben können im Spektralbereich von 200 bis 1100 nm untersucht werden. Feste Proben, z. B. Kunststofffolien, können mit einem speziellen Probenhalter vermessen werden.

Glühdrahtprüfgerät

- jetzt auch Brandprüfungen nach DIN EN 60695-2-10:2014-04 und IEC 60695-2-10:2013-04 möglich 

Das Gerät dient zur Untersuchung der feuerfesten Eigenschaften elektrotechnischer Endprodukte und Werkstoffe. Der Glühdraht stellt dabei die Brandquelle dar. 


5. Institutskolloquium IK 2017 am 26.09.2017 hat begeistert

Bereits zum 5. Mal fand das Institutskolloquium mit der Reihe „Biozide – Materialien, Anwendungen und Trends“ statt. Es wurden Beiträge aus den Bereichen funktionalisierter Textilien und Medizinprodukte, antibakterieller Oberflächenmodifizierungen und gezielter Abwassernachbehandlung präsentiert. Teilnehmer aus Wissenschaft und Industrie konnten ihre Kontakte ausbauen und führten rege Diskussionen. 

 



Messetermin

ter17_LO_rgb

terratec vom 05.04.2017 – 07.04.2017 in LeipzigStand C32/D32

Vom 5. bis 7. April 2017 war IKTR in Leipzig Aussteller der Fachmesse zur Entsorgungs-, Kreislauf- und Ressourcenwirtschaft "Terratec".

IKTR präsentierte sich als Dienstleister für Kunststoffanalytik und Ansprechpartner für Forschungs- und Entwicklungsaufgaben rund um das Thema Kunststoffrecycling.



Innovationspreis 2016

zerbst_ewg_verleihung_lemoine_preis_050_(002)

Im Rennen um den Reiner-Lemoine-Innovationspreis 2016 wurde das IKTR mit einem Sonderpreis ausgezeichnet. Honoriert wurde ein Produkt, dass die Freisetzung von giftigem Formaldehyd aus Spanplatten und Möbeln verhindert. „Das Produkt hilft Produzenten von Holzwerkstoffen, auch strenger werdende Emmissionsgrenzwerte zuverlässig einzuhalten“, so Tobias Otto, einer der Entwickler. „Der Endanwender profitiert von gesunder und unbelasteter Raumluft.“

Das von der Köthener Mercateo Services GmbH gestiftete Preisgeld von 1.000 Euro wurde auf einem Wirtschaftsforum in Zerbst überreicht.


**Neu** Geräte und Prüfungen am IKTR

Brandprüfungen

Das IKTR hat seine Möglichkeiten der Brandprüfungen erweitert. Neben den Prüfungen nach UL 94 und DIN 4102 B2 können nun Prüfungen zur Beurteilung der Entflammbarkeit nach FMVSS 302 und DIN 75200 durchgeführt werden. Die Prüfung erlaubt Aussagen zur Brandausbreitungs-geschwindigkeit und wird für Materialien aller Art in Fahrzeuginnenräumen eingesetzt.

Zur Erweiterung der Forschungsaktivität aus dem Bereich der reaktiven Flammschutzmittel wurde eine Prüfung zur Ermittlung des Sauerstoffindizes nach EN ISO 4589-2 erworben. Dadurch können die Arbeiten zur Synthese neuartiger Flammschutzmittel am IKTR bewertet werden.

Synthesereaktor und Sprühtrocknung

Die Neuanschaffung eines Synthesereaktors mit Doppelmantelkühlung und Rührwerk erlaubt es IKTR größere Syntheseansätze im kg-Maßstab durchzuführen. Dadurch sind wir in der Lage auf die vermehrten Kundenanfragen zu unseren Synthesprodukten flexibler zu reagieren.

Zur Herstellung und Trocknung feinster Partikel aus Lösungen, Suspensionen und Dispersionen kommt am IKTR nun eine Sprühtrocknung zum Einsatz. Die Sprühtrocknung erweitert die Möglichkeiten der Additivherstellung.


Kunststoffe von allen Seiten kennenlernen

Hannes_Praktikant

Das IKTR bietet Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, ihr Betriebspraktikum in einem modernen Forschungsinstitut durchzuführen. Im November 2016 war Hannes Wisotzki vom Georg-Cantor-Gymnasium Halle Teil unseres Teams. Er führte spektroskopische und mechanische Messungen an Kunststoffen durch und arbeitete im chemischen Labor an flammwidrig ausgerüsteten Polyestern.

 

Das Institutskolloquium IK 2016 war ein voller Erfolg!

Bereits zum vierten Mal trafen sich am 27.09.2016 Vertreter aus Industrie und Wissenschaft in Weißandt-Gölzau, um neue Materialentwicklungen und Trends im Bereich der bioziden Ausrüstung zu präsentieren und zu diskutieren. In den Pausen und an den Postern kamen dann „alte Bekannte“ ins Gespräch und es wurden viele neue Kontakte geknüpft.


Das vollständige Tagungsprogramm können Sie im Archiv nachlesen.


Schauen Sie bei Interesse unser » Archiv mit Informationen zu vergangenen Veranstaltungen an.

Das nächste Institutskolloquium
IK 2018
findet am 25. September 2018 statt.

» Anmeldung Teilnahme/Posterbeitrag